Verlagsprogramm


Band 5

Sprachen- und Schulpolitik in multikulturellen Gesellschaften


Autor(en) / Herausgeber
Aida Kruze
Iris Mortag
Dieter Schulz (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
2007
Verarbeitung
Broschur
Umfang
292 Seiten
ISBN
978-3-86583-164-4
Preis
28.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
nicht mehr lieferbar

Autor(en) / Herausgeber
Aida Kruze
Iris Mortag
Dieter Schulz (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
2007
Verarbeitung
Broschur
Umfang
292 Seiten
ISBN
978-3-86583-164-4
Preis
28.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
nicht mehr lieferbar
Beschreibung
Durch den Beitritt Bulgariens und Rumäniens am 1. Januar 2007 zur Europäischen Union und die zeitgleich erfolgende Neuordnung des Sprachenspektrums durch die Aufnahme des Irischen bzw. Gälischen hat sich die Zahl der Amtssprachen der EU auf 23 erhöht. In Bezug auf das Zusammenwachsen von Europa und der Globalisierung stellt die Sprachenfrage eine besondere Herausforderung dar: Durch die jeweilige Kultur erhalten Sprachen spezifische kulturelle Prägungen, weshalb sie als Indentifikationsmomente von Nationen und Individuen dienen. Sprachenvielfalt ist aus diesem Grund unbedingt notwendig, doch stellt sie Politik und Pädagogik vor eine große Verantwortung und hat folgenschwere Konsequenzen für Schul- und Bildungswesen sowie Lehrerbildung.

Im vorliegenden Band geben Grundsatzerörterungen, differenzierte Länderberichte und Forschungsstudien Einblick in das variantenreiche Bemühen, sich den im Kontext der Gesamtthematik stellenden Aufgaben zuzuwenden. In Betracht gezogen werden europaübergreifende Modelle der Pädagogenausbildung, bilingualer Unterricht für nationale Minderheiten sowie weitere Lösungen für einen handlungsorientierten Umgang mit Multikulturarität und Mehrsprachigkeit im Schulkontext. Wichtig erschient es in diesem Zusammenhang, den kulturellen Bildungswert von Sprachen zu schätzen und sie nicht auf ihren instrumentalen Einsatz zu beschränken. Ziel im Umgang mit Sprachen in der EU muss Mehrsprachigkeit sein – dafür die Voraussetzungen an den Schulen zu schaffen, ist die Intention des Bandes.
weniger
Durch den Beitritt Bulgariens und Rumäniens am 1. Januar 2007 zur Europäischen Union und die zeitgleich erfolgende Neuordnung des Sprachenspektrums durch die Aufnahme des Irischen bzw. Gälischen ...
mehr
Lehrerbildung und Schulforschung an der Universität Leipzig, Aida Kruze, Iris Mortag, Dieter Schulz, Schule, Kulturmanagement, Pädagogik