Verlagsprogramm


Band 5

//Analysing Masculinities//

Konstruktionen von Männlichkeit bei D. H. Lawrence und John Cowper Powys

Autor(en) / Herausgeber
Claudia Lainka
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
16.11.2012
Verarbeitung
Broschur
Umfang
404 Seiten
ISBN
978-3-86583-718-9
Preis
28.00 €
Dokumente / Vorschau
Lieferstatus
lieferbar
Analysing Masculinities

Analysing Masculinities
Autor(en) / Herausgeber
Claudia Lainka
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
16.11.2012
Verarbeitung
Broschur
Umfang
404 Seiten
ISBN
978-3-86583-718-9
Preis
28.00 €
Dokumente / Vorschau
Lieferstatus
lieferbar
Beschreibung
Das männliche Geschlecht wird so kontrovers debattiert wie nie zuvor, wobei Männlichkeit immer fragwürdiger zu werden scheint. Die vorliegende Studie widmet sich diesem grundlegenden gender trouble. Anhand ausgewählter Texte von D. H. Lawrence sowie John Cowper Powys erfahren literarische Ausformungen von Männlichkeit eine dezidierte Untersuchung und werden im Rahmen der New Men’s Studies erstmalig zueinander in Beziehung gesetzt.
Mittels der Einbindung aktueller Theorien von Jacques Lacan, Raewyn Connell und Judith Butler liefert diese detaillierte Studie eine tiefgreifende, multidimensionale Analyse männlicher Darstellungsformen. Analysing Masculinities strebt darüber hinaus nicht nur eine Neubewertung von Männlichkeit(en) im literaturwissenschaftlichen Kontext an, sondern transferiert die gewonnenen Erkenntnisse in die Lebenswelt. Die Arbeit erklärt eindrucksvoll, wie Beziehungen, Mechanismen, Strategien und Hierarchien von Männlichkeit in der Literatur mit unserer Gesellschaft in Beziehung stehen, so dass Subjektpositionen, Identitäten und Geschlechterdenken nachhaltig zur Disposition gestellt und neu perspektiviert werden.

Diese Arbeit wurde 2012 mit dem Förderpreis der „Dresdner Beiträge zur Geschlechterforschung“ als herausragende Abschlussarbeit im Bereich der Geisteswissenschaften ausgezeichnet.
weniger
Das männliche Geschlecht wird so kontrovers debattiert wie nie zuvor, wobei Männlichkeit immer fragwürdiger zu werden scheint. Die vorliegende Studie widmet sich diesem grundlegenden ...
mehr
Dresdner Beiträge zur Geschlechterforschung in Geschichte, Kultur und Literatur, Claudia Lainka, Gender Studies