Willkommen

Der Leipziger Universitätsverlag mit der angegliederten Akademischen Verlagsanstalt publiziert vorwiegend Ergebnisse der verschiedenen Forschungseinrichtungen der Universität Leipzig.

Der Verlag ist ein Wissenschaftsverlag mit einem vielfältigen Angebot aus nahezu sämtlichen wissenschaftlichen Bereichen. Stärker fallen die Geisteswissenschaften gegenüber den Naturwissenschaften und den Rechtswissenschaften hierbei ins Gewicht. Bei den Geisteswissenschaften sind die Geschichtswissenschaften, Kulturwissenschaften am stärksten vertreten. Die Stadt Leipzig als Buchhandels- und Verlagsstadt, als Universitätsstadt sowie die Region Sachsen als Kultur- und Wirtschaftsraum sind im Verlagsprogramm stark vertreten.

Im Leipziger Universitätsverlag erscheinen neben Buchpublikationen auch Zeitschriften wie das  Comparativ, Namenkundliche Informationen und Grenzgänge.


Leipziger Universitätsverlag GmbH
und AVA – Akademische Verlagsanstalt GmbH


Oststraße 41
04317 Leipzig

Telefon / Fax: (0049)-341-9900440
E-Mail:


Neuigkeiten

Praktikumsplatz zu vergeben

Interessierte Studierende haben die Möglichkeit, ein Praktikum im Leipziger Universitätsverlag zu absolvieren. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bereich Lektorat, darüber hinaus besteht bei Interesse aber auch die Möglichkeit, Einblick in andere Bereiche der Verlagsarbeit zu bekommen. Üblicherweise dauert ein Praktikum sechs Wochen, ab 28. März 2017 sind noch Plätze frei. Interessenten richten ihre Bewerbung bitte per E-Mail an die im Impressum angegebene Anschrift zu Händen Katharina Kühn.

 

Trauer um unsere Autoren

Mit Betroffenheit haben wir am Jahresende vom Tod zweier unserer Autoren erfahren. Otto Altendorfer, Professor für Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule Mittweida, verstarb bereits am 26. November 2016 nach langer Krankheit im 58. Lebensjahr. Sein vielbeachtetes Buch Die Fußball-Nationaltrainer der DDR zwischen SED und Staatssicherheit durften wir 2014 nach einer ertragreichen Zusammenarbeit mit dem studierten Historiker veröffentlichen.
Am 20. Dezember 2016 verschied die Leipziger Germanistin Christel Hartinger, die sich auf vielerlei Weise um die Literatur verdient gemacht hat. 2010 gab sie unter dem Titel ... diese Stunde gehört den Autoren gemeinsam mit Roland Opitz die von ihrem Mann Walfried Hartinger initiierten Leipziger Poetik-Vorlesungen aus den Wendewochen des Jahres 1989 heraus.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt den Familien, Freunden und Kollegen Otto Altendorfers und Christel Hartingers.
 
 

Quellenedition der Kriminalregister der Stadt Dresden

Cover/9783960230779.jpgDie Reihe der Editionen zur Geschichte Dresdens wird im Januar 2017 fortgesetzt und um einen zentralen Themenbereich erweitert. Zur Dokumentation der Strafgerichtsbarkeit haben sich im Stadtarchiv zwei umfangreiche Bücher erhalten, die als Kriminalregister bezeichnet wurden. Der erste Band, der die Jahre 1517 bis 1562 umfasst, wird am Montag, den 23. Januar 2017 um 19 Uhr im Stadtarchiv Dresden (Elisabeth-Boer-Straße 1, 01099 Dresden) vorgestellt. Die Neuerscheinung vermittelt – ebenso wie der zweite Band, der den Zeitraum von 1556 bis 1580 behandeln wird – tiefe Einblicke in den Alltag und das Denken einfacher Menschen des 16. Jahrhunderts, in Rechtsauffassungen und soziale Hierarchien, in Rechtspraktiken und Herrschaftsbereiche.
 
 
 
 
 

Präsentation des Barthischen Chronicons

Cover/Wichmann_Chronik der Stadt Barth aus dem Jahre 1619.jpgMatthias Wichmann, Konrektor der Barther Schule, Stadtschreiber und Bürgermeister, verfasste um 1619 eine Chronik der Stadt Barth von den Anfängen bis in seine Gegenwart. Nachfolgende Geschichtsschreiber haben Wichmanns Chronik immer wieder gern als authentische Quelle genutzt und aus ihr zitiert, dennoch blieb sie bislang unveröffentlicht. Nun liegt sie in einer kommentierten Edition nach der Handschrift im Barther Stadtarchiv vor und wird am Mittwoch, den 18. Januar 2017 im Vineta-Museum Barth (Lange Straße 16, 18356 Barth) vorgestellt. Die Veranstaltung im Rahmen des Barther Kultursalons beginnt um 18:30 Uhr.