Verlagsprogramm


Carl Goerdeler – Mut zum Widerstand

Eine Tochter erinnert sich

Autor(en) / Herausgeber
Marianne Meyer-Krahmer
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
1998
Verarbeitung
Broschur
Umfang
295 Seiten
ISBN
978-3-931922-92-4
Preis
13.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
lieferbar
Carl Goerdeler – Mut zum Widerstand

Carl Goerdeler – Mut zum Widerstand
Autor(en) / Herausgeber
Marianne Meyer-Krahmer
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
1998
Verarbeitung
Broschur
Umfang
295 Seiten
ISBN
978-3-931922-92-4
Preis
13.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
lieferbar
Beschreibung
Rückschauende Notizen Carl Goerdelers und lebhafte eigene Erinnerungen lassen die Autorin ihren Vater in seiner Herkunft, seinen zentralen Prägungen, den Wertvorstellungen und im politischen Engagement darstellen. Als Tochter erlebte sie mit, wie sich Goerdeler, bis 1936 Oberbürgermeister
von Leipzig, vom Nationalsozialismus zu eindeutiger Stellungnahme herausgefordert fühlte; und schon bald alles daran setzte, den drohenden Krieg abzuwenden, und erbittert darum kämpfte, durch den Sturz des NS-Regimes die Zeit der Verbrechen und des mörderischen Krieges zu beenden.
Carl Goedeler hat dieses Engagement 1945 mit dem Leben bezahlt. Nach dem Krieg wurde diese Widerstandshaltung keineswegs nur anerkannt. Kritische Stimmen erhoben sich – so von rechts, ob er nicht doch vor allem als Vaterlandsverräter gelten müsse, und von links, wo man ihn zum bürgerlichen Reaktionär stempelte.
Mit einer Reise nach Leipzig, seiner Wirkungsstätte als Stadtoberhaupt, beginnt die Autorin ihre Rückschau auf den Vater, teilt ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit und ergänzt sie durch dokumentarisches Material. So ist der Band mehr als nur ein individuelles Lebensbild. Er ist ein reflektierender zeitgeschichtlicher Rechenschaftsbericht, geschrieben vor allem für eine Generation, die die Herausforderungen des Nationalsozialismus nicht mehr erleben musste.
weniger
Rückschauende Notizen Carl Goerdelers und lebhafte eigene Erinnerungen lassen die Autorin ihren Vater in seiner Herkunft, seinen zentralen Prägungen, den Wertvorstellungen und im politischen ...
mehr
Marianne Meyer-Krahmer, Carl Goerdeler, Drittes Reich, Verbrechen, Biografie, Widerstand, Leipzig