Verlagsprogramm


Band 2

Germanistische Forschungsfragen in Trnava, Ústí nad Labem und Wrocław II.


Autor(en) / Herausgeber
Georg Schuppener
Veronika Jičínská
Marcelina Kałasznik (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch, Englisch
Erscheinungsdatum
Q4 2021
Verarbeitung
Broschur
Umfang
258 Seiten
ISBN
978-3-96023-394-7
Preis
22.00 €
Dokumente / Vorschau
Lieferstatus
noch nicht lieferbar
Germanistische Forschungsfragen in Trnava, Ústí nad Labem und Wrocław II.

Germanistische Forschungsfragen in Trnava, Ústí nad Labem und Wrocław II.
Autor(en) / Herausgeber
Georg Schuppener
Veronika Jičínská
Marcelina Kałasznik (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch, Englisch
Erscheinungsdatum
Q4 2021
Verarbeitung
Broschur
Umfang
258 Seiten
ISBN
978-3-96023-394-7
Preis
22.00 €
Dokumente / Vorschau
Lieferstatus
noch nicht lieferbar
Beschreibung
Der vorliegende Sammelband enthält 17 Beiträge zur germanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft, verfasst von Doktorandinnen und Doktoranden der Universitäten Ústí nad Labem, Trnava und Wrocław. Ziel ist es, Einblicke in aktuelle Forschungsvorhaben und die dabei zugrunde gelegten Forschungsfragen und -methoden zu geben. Das Spektrum reicht in der Literaturwissenschaft von Analysen einzelner Werke über die motivfokussierte Betrachtung des Gesamtwerkes eines Autors bis hin zu biografischen Studien zu einzelnen Autoren. Im Bereich der Sprachwissenschaft werden neben grundlegenden Fragen zur Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache (DaF) konkrete textlinguistische Problemstellungen präsentiert wie auch kontrastive phonetisch-phonologische Untersuchungen oder korpuslinguistische Detailstudien. Als erste Orientierungen im wissenschaftlichen Diskurs bieten alle Beiträge zahlreiche Ansatzpunkte zu vertieften und weiterführenden Diskussionen.
weniger
Der vorliegende Sammelband enthält 17 Beiträge zur germanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft, verfasst von Doktorandinnen und Doktoranden der Universitäten Ústí nad Labem, Trnava und ...
mehr
Doktorandenforum Auslandsgermanistik, Georg Schuppener, Veronika Jičínská, Marcelina Kałasznik, Germanistik