Verlagsprogramm


Band 41

Kultbild – Götze – Kunstdenkmal

Entsorgung, Umdeutung und Bewahrung vorreformatorischer Bildkultur im Luthertum

Autor(en) / Herausgeber
Stefan Dornheim (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
Sep. 2021
Verarbeitung
Broschur
Umfang
441 Seiten
ISBN
978-3-96023-415-9
Preis
49.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
noch nicht lieferbar
Kultbild – Götze – Kunstdenkmal

Kultbild – Götze – Kunstdenkmal
Autor(en) / Herausgeber
Stefan Dornheim (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
Sep. 2021
Verarbeitung
Broschur
Umfang
441 Seiten
ISBN
978-3-96023-415-9
Preis
49.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
noch nicht lieferbar
Beschreibung
Vom „Kultbild“ zum „Götzen“ – so ließe sich der Wandel an Einstellungen zu sakralen Bilderwelten im Zuge der Reformation beschreiben. Manche kirchlichen Ausstattungsstücke verschwanden in sogenannten Götzenkammern, aber Bilderstürme fanden im Bereich der lutherischen Reformation kaum statt. Kirchenräume und Museen in den von der Reformation geprägten Landschaften Deutschlands überraschen häufig durch eine Vielfalt erhaltener spätmittelalterlicher Bildwerke und sakraler Ausstattungen. Hinter dem Eindruck starker historischer Kontinuitäten verbergen sich nicht selten kulturgeschichtlich aufschlussreiche Transformationsgeschichten.
Die im vorliegenden Band versammelten Beiträge fragen unter anderem aus historischen, kunstgeschichtlichen und denkmalpflegerischen Perspektiven nach der langen Überlieferungs-, Bedeutungs- und Verwendungsgeschichte vorreformatorischen sakralen Kircheninventars im lutherischen Mitteldeutschland und seinen Nachbarregionen. Sie bieten zugleich interessante Befunde zur frühen Geschichte musealen Sammelns und zur Entstehung der deutschen Altertums- und Denkmalschutzbewegung.
weniger
Vom „Kultbild“ zum „Götzen“ – so ließe sich der Wandel an Einstellungen zu sakralen Bilderwelten im Zuge der Reformation beschreiben. Manche kirchlichen Ausstattungsstücke verschwanden in ...
mehr
Bausteine aus dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Stefan Dornheim, Reformation