Verlagsprogramm


Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi, die „Paneuropa-Union“ und der Faschismus 1923-1944


Autor(en) / Herausgeber
Michael Thöndl
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
März 2024
Verarbeitung
Hardcover
Umfang
238 Seiten
ISBN
978-3-96023-588-0
Preis
36.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
noch nicht lieferbar
Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi, die „Paneuropa-Union“ und der Faschismus 1923-1944

Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi, die „Paneuropa-Union“ und der Faschismus 1923-1944
Autor(en) / Herausgeber
Michael Thöndl
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
März 2024
Verarbeitung
Hardcover
Umfang
238 Seiten
ISBN
978-3-96023-588-0
Preis
36.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
noch nicht lieferbar
Beschreibung
Auf der Basis umfangreichen Archivmaterials untersucht der Wiener Historiker und Politikwissenschaftler Michael Thöndl das Verhältnis zwischen Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergis „Paneuropa- Union“ und dem italienischen Faschismus. Der Präsident der „Paneuropa-Union“ pendelte zwischen Demokratie und Diktatur, zwischen 1933 und 1936 setzte er große Hoffnungen in Mussolini. In dieser Phase präferierte er ein „Faschistisches Paneuropa“, von dem er sich nach der Annäherung Mussolinis an Hitler wieder distanzierte.

Das Buch ist zugleich ein Beitrag zur Erforschung der Europaidee im faschistischen Italien.
weniger
Auf der Basis umfangreichen Archivmaterials untersucht der Wiener Historiker und Politikwissenschaftler Michael Thöndl das Verhältnis zwischen Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergis „Paneuropa- ...
mehr
Michael Thöndl, Italien, Zweiter Weltkrieg, Diktatur