Verlagsprogramm


"Die Bertuchs müssen doch in dieser Welt überall Glück haben"

Der Verleger Friedrich Justin Bertuch und sein Landes-Industrie-Comptoir um 1800

Autor(en) / Herausgeber
Katharina Middell
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
2002
Verarbeitung
Broschur
Umfang
396 Seiten
ISBN
978-3-936522-17-4
Preis
22.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
lieferbar
"Die Bertuchs müssen doch in dieser Welt überall Glück haben"

"Die Bertuchs müssen doch in dieser Welt überall Glück haben"
Autor(en) / Herausgeber
Katharina Middell
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
2002
Verarbeitung
Broschur
Umfang
396 Seiten
ISBN
978-3-936522-17-4
Preis
22.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
lieferbar
Beschreibung
„Die Bertuchs müssen doch auf dieser Welt überall Glück haben“, schrieb Friedrich Schiller im August 1787. Friedrich Justin Bertuch (1747-1822) war nicht nur Geheimer Sekretär und Schatullier des Weimarer Herzogs Carl August, sondern ein vielseitiger Geschäftsmann, der zu jenen bürgerlichen Unternehmern gehörte, die den allgemeinen Nutzen mit privaten Interessen gewinnbringend zu vereinen suchten. Sein Handeln zielte darauf, in einer Residenzstadt, die durch große geistige und kulturelle Austrahlung von sich reden machte, wirtschaftlich allerdings recht rückständig war, innovative Strukturen zu schaffen. Sein „Landes-Industrie-Comptoir“ wurde 1791 in Weimar gegründet. Unter den seinerzeit herrschenden Bedingungen blieb der Erfolg dieser Einrichtung als literarischer Verlag am größten. So wurde das „klassische Weimar“ um 1800 auch zu einem respektablen Verlagsort.
weniger
„Die Bertuchs müssen doch auf dieser Welt überall Glück haben“, schrieb Friedrich Schiller im August 1787. Friedrich Justin Bertuch (1747-1822) war nicht nur Geheimer Sekretär und Schatullier ...
mehr
Katharina Middell, Verlagswesen, Biografie, Friedrich Justin Bertuch, 19. Jahrhundert