Verlagsprogramm


Band 6

Das Fernsehtheater Moritzburg

Institution und Spielplan

Autor(en) / Herausgeber
Günter Helmes
Steffi Schültzke (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
2003
Verarbeitung
Broschur
Umfang
105 Seiten
ISBN
978-3-936522-99-0
Preis
17.50 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
lieferbar

Autor(en) / Herausgeber
Günter Helmes
Steffi Schültzke (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
2003
Verarbeitung
Broschur
Umfang
105 Seiten
ISBN
978-3-936522-99-0
Preis
17.50 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
lieferbar
Beschreibung
Von Beginn an hatte das Theater in Ost und West einen Stammplatz im Fernsehen. Im Westen war es vor allem das so genannte volkstümliche Unterhaltungstheater à la Millowitsch und Ohnsorg, das schnell und auf Jahrzehnte zu einem unverzichtbaren Format des Programms wurde. Eine westzentriete erzählte Erfolgsgeschichte des volkstümlichen Unterhaltungstheaters im Fernsehen übersieht allerdings, dass auch das Fernsehen der DDR dieses Format pflegte und dafür sogar ein eigenes so genanntes Fernsehtheater unterhielt: das Fernsehtheater Moritzburg des Studios Halle.
Im Fernsehtheater Moritzburg wurden zwischen 1965 und 1991 ca. 270 Sendungen produziert, die zum größten Teil der “Heiteren Dramatik” zuzuschlagen sind und die einer spezifischen Konzeption von Volkstümlichkeit entsprechen sollten. Diese „Heitere Dramatik“ aus dem Fernsehtheater Moritzburg und dessen Entstehung und Entwicklung als Institution stehen im Zentrum dieses Bandes. Ein Interview mit dem (Mit-)Begründer und langjährigen Leiter des Fernsehtheaters Moritzburg Gerd Focke, eine periodisierende Beschreibung der Spielplanentwicklung sowie eine chronologische Auflistung aller Produktionen des Fernsehtheater Moritzburg geben erste Einblicke in dieses eigenständigen und beinahe vergessenen Bereich des DDR-Fernsehens.
weniger
Von Beginn an hatte das Theater in Ost und West einen Stammplatz im Fernsehen. Im Westen war es vor allem das so genannte volkstümliche Unterhaltungstheater à la Millowitsch und Ohnsorg, das schnell ...
mehr
Kommunikations- und Medienwissenschaften, Günter Helmes, Steffi Schültzke, DDR, Fernsehen, Medien, Programmgeschichte des DDR-Fernsehens