Verlagsprogramm


Band 2008 3/4

Transkulturelle Komparatistik. Beiträge zu einer Globalgeschichte der Vormoderne


Autor(en) / Herausgeber
Wolfram Drews
Jenny Rahel Oesterle (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
05.02.2009
Verarbeitung
Broschur
Umfang
221 Seiten
ISBN
978-3-86583-335-8
Preis
22.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
nicht mehr lieferbar
Transkulturelle Komparatistik. Beiträge zu einer Globalgeschichte der Vormoderne

Transkulturelle Komparatistik. Beiträge zu einer Globalgeschichte der Vormoderne
Autor(en) / Herausgeber
Wolfram Drews
Jenny Rahel Oesterle (Hg.)
Sprache(n)
Deutsch
Erscheinungsdatum
05.02.2009
Verarbeitung
Broschur
Umfang
221 Seiten
ISBN
978-3-86583-335-8
Preis
22.00 €
Dokumente / Vorschau
keine
Lieferstatus
nicht mehr lieferbar
Beschreibung
Die global ausgerichtete historische Komparatistik überschreitet herkömmliche Fächergrenzen sowie traditionelle Horizonte, indem sie den Gegenstandsbereich der Geschichtswissenschaft erweitert. Die vergleichende Profilierung analoger Lösungsstrategien für historische Problemlagen sowie die kontextualisierte Isolierung funktionaler Äquivalente in unterschiedlichen historischen Systemen, Kulturen und Zivilisationen ermöglicht es darüber hinaus, das methodische Instrumentarium der Vormoderneforschung zur verfeinern. Eine derart ausgerichtete Globalgeschichte vertritt keinen allumfassenden, universalen Anspruch, denn sie kann immer nur einen Ausschnitt aus der historischen „Wirklichkeit“ rekonstruieren und analysieren. Global sind vielmehr Perspektive und Ansatz derartiger Studien, die einen zeitlich und räumlich begrenzten Gegenstand vor einem überregional und global reflektierten Horizont analysieren.
Die Beiträge im vorliegenden Heft gehen alle methodisch vergleichend vor und sind sowohl in chronologischer als auch geographischer Hinsicht breit gefächert: Ihre Spannweite erstreckt sich von der Spätantike bis in die Frühe Neuzeit; einbezogen werden sasanidische, römische, lateinisch-christliche, byzantinische, islamische und indische Herrschaftskulturen.
weniger
Die global ausgerichtete historische Komparatistik überschreitet herkömmliche Fächergrenzen sowie traditionelle Horizonte, indem sie den Gegenstandsbereich der Geschichtswissenschaft erweitert. Die ...
mehr