Verlagsprogramm


Alfred Stefan Weiß

Alfred Stefan Weiß

Alfred Stefan Weiß, geb. 1964, ist Assistenzprofessor am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg. Er hat sich zu Beginn seiner Karriere auf die regionalgeschichtliche Erforschung des ehemaligen Erzstiftes Salzburg konzentriert, seit der Jahrtausendwende beschäftigt er sich mit Fragen der Kriminalitäts-, Medizin- und Hospitalgeschichte. Weiß ist Spezialist für die Geschichte Österreichs in der Frühen Neuzeit.
Er hat diverse Tagungen organisiert, über hundert Vorträge gehalten und ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und wissenschaftlicher Aufsätze. Weiß ist Vorstandsmitglied des Vereins für Sozialgeschichte der Medizin in Österreich (Wien) und der Deutschen Gesellschaft für Krankenhausgeschichte (Berlin).

Adresse: http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=23377

Veröffentlichungen von Alfred Stefan Weiß

Orte des Alters und der Pflege. Hospitäler, Heime und Krankenhäuser
Alternative und komplementäre Heilmethoden in der Neuzeit
Personal und Insassen von „Totalen Institutionen“ – zwischen Konfrontation und Verflechtung
Orte der Verwahrung
Gerhard Ammerer, Arthur Brunhart, Martin Scheutz, Alfred Stefan Weiß (Hg.) Orte der Verwahrung Die innere Organisation von Gefängnissen, Hospitälern und Klöstern seit dem Spätmittelalter 366 Seiten, Hardcover, 39,00 € ISBN 978-3-86583-356-3
kein Coverbild vorhanden
Gerhard Ammerer, Falk Bretschneider, Alfred Stefan Weiß (Hg.) Gefängnis und Gesellschaft Zur (Vor-)Geschichte der strafenden Einsperrung 276 Seiten, Broschur, 15,00 € ISBN 978-3-937209-29-6
« zurück