Verlagsprogramm


Ira Spieker

Ira Spieker

Ira Spieker studierte Volkskunde (Kulturanthropologie), Mittlere und Neuere Geschichte sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften in Göttingen. Ihre Dissertation, eine Mikrostudie, beschäftigt sich mit Konsumgewohnheiten, Warenangebot und ökonomischen wie sozialen Netzwerken in einem westfälischen Dorf um 1900. Die Habilitation erfolgte an der Universität Jena (Transformationsprozesse ländlicher Gesellschaften in volkskundlich-kulturwissenschaftlicher Perspektive).
Nach beruflichen Stationen am Westfälischen Freilichtmuseum in Detmold sowie an den Universitäten Göttingen und Jena leitet Ira Spieker nun den Bereich Volkskunde / Kulturanthropologie am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde in Dresden. Sie ist zugleich Privatdozentin am Seminar für Volkskunde/Kulturgeschichte an der Universität Jena. Ihre Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Ländliche Gesellschaften, Grenzforschung, Gender und Transformationsprozesse.

Adresse: https://www.isgv.de/institut/mitarbeiter/ira-spieker

Veröffentlichungen von Ira Spieker

Kontaktzonen und Grenzregionen
Sarah Kleinmann, Arnika Peselmann, Ira Spieker (Hg.) Kontaktzonen und Grenzregionen Kulturwissenschaftliche Perspektiven 278 Seiten, Broschur, 39,00 € ISBN 978-3-96023-262-9
« zurück